Monatsarchiv: September 2010

Wegen Umzug geschlossen…

…zumindest auf Zeit. Ich mach mich auf den Weg in meine Wahlheimat „Bembelland Hessen“ und weiß noch nicht, wann ich wieder hier schreiben kann. Sollte aber nicht mehr als anderthalb Wochen brauchen. Ayanara Advertisements

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ein bisschen Zynismus und Adipositas

So, weil der eigentlich für diese Stelle angedachte Artikel noch ein wenig braucht, gab mir die jetzt veröffentlichte Studie der OECD eine gute Gelegenheit, mal ein bisschen zynisch zu sein.

Veröffentlicht unter Aus dem Leben gegriffen | Kommentar hinterlassen

Kurzer Zwischenruf

Ja, der nächste Artikel lässt auf sich warten. Das liegt an der Post – ich hab mir auf eBay für den Artikel etwas gekauft, was bisher noch nicht angekommen ist. Ich hoffe, es wird diese Woche noch. Ayanara

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Nachtrag zur Genderdebatte

ZEIT Online hat heute einen Artikel veröffentlicht, der mit den Mythen rund um die Berufs- und Bildungswelt der Geschlechter aufräumt: http://www.zeit.de/2010/36/C-Mythen?page=all

Veröffentlicht unter Aus dem Leben gegriffen | Kommentar hinterlassen

Das Phänomen Twilight

Ursprünglich war an dieser Stelle eine Film-Rezension zu „New Moon“ geplant, aber es ist weitaus interessanter, sich direkt mit dem Kosmos rund um Twilight zu beschäftigen.

Veröffentlicht unter Bücherwelt, Filmwelt | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Genderdebatten

Ich weiß, die Überschrift ist übel. Aber heutzutage heißt es, wenns um Sprachkleinigkeiten geht, nicht mehr Geschlecht oder Genus, sondern „Gender“ . Warum das so heißen muss, hat mir bisher noch keiner erklären können. Aber eines ist sicher:

Veröffentlicht unter Aus dem Leben gegriffen | 4 Kommentare

Hörspiel-Rezi: Ein kalter Strom

Hinweis: Spoilerfreie Rezension. Ein kalter Strom von Val McDermid. Hörspielbearbeitung von Katrin Reiling, Regie: Sven Stricker Das Hörspiel umfasst 2 CDs und hat eine Laufzeit von etwa 115 Minuten.

Veröffentlicht unter Hörspiel-Rezensionen | Kommentar hinterlassen